Dieser Punkt verkörpert das Herzstück jeglicher externen Unternehmenskommunikation. Ist der Inhalt, welchen
ich veröffentliche interessant, wird er weitergetragen. Löst er Emotionen aus, dringt er in den Kopf, löst er Probleme,
inspiriert er, informiert er hilfreich oder unterhält er mich?

Hier zwei Beispiele für potenziellen Content:

Was interessiert Ihre Zielgruppe an Ihrem Produkt?
Vielleicht sollten Sie Prozesse statt nur Endresultate beleuchten.

Welche Fragen stellt sich ein Azubi, bevor er Sie kontaktiert?
Vielleicht nutzen Sie das Medienspektrum nicht optimal um diese Fragen im Vorfeld zu beantworten.

Gute Inhalte lassen sich nicht immer von langer Hand planen. Manchmal sind es die “breaking news” welche just-in-time interessieren. Sie haben erkannt, dass die Nutzung der breiten Auswahl an Darstellungsmedien im Internet für Sie optimal ist. Das ist ein großer Schritt.

Doch wer kommuniziert für Ihre Firma nach außen?

Content muss authentisch wirken und aus der Firma selbst kommen. Meine Funktion besteht lediglich darin, Ihnen
zu zeigen, wo die Geschichten in Ihrer Firma entstehen, interne Ressourcen zu schulen und Sie bei der Erarbeitung der Inhalte anzuleiten.