Nach fast 9 Jahren in der Selbständigkeit mit einer kleinen Pause, führte mich mein Weg auf einen spannenden Ausflug in ein neues Experiment. Während ich mich unter dem Firmennamen “Junge mit Ideen” um mittelständische Firmen im Bereich der Unternehmenskommunikation kümmerte, konzipierte und leitete ich vom 1. Februar 2015 bis in den April 2016 Projekte für “The Relevent Collective” als Standortleiter in Dornbirn.
Darunter waren Kunden vertreten wie: Volvo, die Schweizer Bundesbahn SBB, Stadler Form und einige andere.

Spannend in dieser Zeit war, zu erleben, wie Weltkonzerne strukturiert sind und welche Ideologien dort vorherrschten. Plötzlich sprach ich zum Beispiel mit Abteilungsleitern anstatt dem Unternehmer und Entscheider selbst. In der Verwaltung größerer Budgets sowie der, im Vergleich zu meiner Selbständigkeit, sehr theorielastigen und methodischen Arbeit, hatte ich noch wenig Erfahrungen. Arbeitete ich als Junge mit Ideen immer unabhängig und konnte selbst steuern und entscheiden, war die enge Abstimmung auf das Team in meiner neuen Rolle eine große Herausforderung durch welche ich enorm lernte und mich weiter entwickeln konnte.

Das Experiment verlief nicht positiv, was dazu führte, dass ich seit Mai 2016 glücklicherweise wieder voll meiner Selbständigkeit zugewandt bin.

Hier erfahren Sie mehr über meinen damaligen Arbeitgeber.

Sie interessiert die ganze Geschichte? Kommen Sie gerne auf mich zu und sprechen Sie es direkt an.