Meine Arbeitsweise

Iterativ, agil, impulsiv, spontan und jederzeit handlungsfähig. So ist die Idealaufstellung eines Unternehmens in der heutigen Zeit wenn es um Kommunikation geht. Dies ist der Schnelllebigkeit unserer Zeit geschuldet.
Zwangsläufig bedeutet dies, sich Gedanken über andere Arbeitsprozesse und Herangehensweisen zu machen.

Meine Arbeitsweise möchte ich drum nicht vorenthalten:

innen

Gute Kommunikation entsteht in einem guten Umfeld.
Da die Kommunikation eines Unternehmens nur von Innen her geleistet werden kann um dem Maßstab der Authentizität stand zu halten, ist sie der Spiegel der Art, wie die MitarbeiterInnen geführt werden.
Ebenso gehört zur Kommunikationskompetenz, auf Fakten und tatsächliche Argumente aufzubauen. Dies setzt meist Prozesse voraus, die zu erreichende Personen mit in die Planung und Ausrichtung einbeziehen. Es ist sogar denkbar, eine Werbekampagne zusammen mit Personen aus der zu erreichenden Zielgruppe zu konzipieren.
An dieser Stelle ist meine Rolle die, des Moderators. Zusammen wird das passende Framing, der Personenkreis, zusammengestellt und das jeweilige Workshopformat konzipiert und umgesetzt.

Die daraus resultierenden Erkenntnisse und die Klarheit sind das Fundament und helfen dann im weiteren Prozess:

aussen

Iteration – lernen aus der Wiederholung

Selbst die umfangreichsten Feldstudien geben keine Garantie, dass eine Ausrichtung der Kommunikation, welche auf die analysierte Zielgruppe maßgeschneidert ist, erfolgreich ist! Das liegt daran, dass Menschen und deren Verhalten in letzter Instanz doch unberechenbar sind. Durch die heute gegebenen Mittel und aus Gründen der Sinnhaftigkeit empfiehlt sich daher der Prozess der Iteration. Vereinfacht gesagt sendet man Inhalte, die man nach einem bestimmten Zeitraum wieder herholt und auf ihre Wirkung, Relevanz und die Interaktion der erreichten Personen untersucht und optimiert. Dieser sogen. Feedbackloop ist übrigens eines der 26 Life Principles aus der Design Thinking Interpretation Biomimicry.
Anhand des iterativen Prozesses lernt man seine Interessensgemeinschaft besser kennen und kann anhand der resultierenden Messdaten für sie relevante Inhalte produzieren oder sogar seine Kommunikationsmentalität anpassen.

Prozessbegleitung – der Schlüssel zur Nachhaltigkeit

Die Prozessbegleitung ist der einzige Schlüssel zur nachhaltigen, zeitgemäßen Modernisierung in der Kommunikationsbranche. Nach dem schönen Erlebnis eines Workshops empfinde ich es als Pflicht, mit der Umsetzungskompetenz verfügbar zu sein. Das ist der Grund, warum ich mir das Korsett, in der Marketing- und Werbebranche zu arbeiten, anziehe und mich darauf beschränke. 14 Jahre Erfahrung machen es mir möglich, Erkenntnisse über den Weg der Modernisierung zusammen mit meinen Kunden umzusetzen. Hilfe zur Orientierung, Abwägung und der Know-How-Transfer stehen dabei im Vordergrund. Wie meine Core Story schon betont: …bis ich nicht mehr gebraucht werde!