Graphic Recording

Sketchnotes, Zeichnen, Illustration, Erklärzeichnungen, Erklärvideos, Portraitierung, Grafik als Unterbegriffe.

Anwendung

Graphic Recording ist eine Form der Illustration oder Visualisierung. Es gibt unterschiedliche Stile. Manche zeichnen mit einem Fineliner oder sogar Tusche, andere mit dicken Filzstiften. Gemeinsam haben alle Graphic Recorder, dass sie beispielsweise während eines Vortrags live mit zeichnen können. Das bedeutet, sie begreifen unter enormem Zeitdruck den Kontext und können die gehörten Inhalte in gezeichnete Informationen umwandeln. Meist wird sogar mit humorvoller Untermalung gezeichnet.

Aus der Familie des Sketchnotes

Sketchnotes eignetnsich als visuelle Nachschlagewerke, welche in der Regeln nachvollziehbarer erinnern als Notizen in Schriftform. Durch das „Weglassen“ kann man durchaus anschauliche Ergebnisse erzielen. Sketchnotes sind eine ausgezeichnete Methode für Schaubilder oder Ideenskizzen die das Erklären unterstützen.

Hier ein Beispiel eines Graphic Recordings aus dem Art of Hosting Training, welches ich 2017 absolvierte:

Meine Rolle

  • Sketchnotes zur Abbildung komplexer Prozesse
  • In meiner Konzeptionstätigkeit arbeite ich mit Sketchnotes

Mein Kollektiv

  • Nicole Berti, Graphic Recording & Sketchnotes
  • Florian Oberforcher, Sketchnotes
  • Isabella Natter-Spets, Sketchnotes

Projekte

  • Jubiläumskampagne 35 Jahre Bitsche Optik
  • Zettelwirtschaft DRK-Kliniken