Die Mitmachkonferenz 2022

Worum es ging

Der virtuelle Marktplatz der Möglichkeiten

Das Team der Mitmachkonferenz 2022

Mac Gyver mit Herz

Phil Zinser ist selbsternannter Futurist und Visionär bei der Firma RaumZeit.

Dank seinem technischen Know-How, welches er sicherlich auch durch eine klare Vision erreicht hat, war es möglich, den Erlebnisfaktor der Mitmachkonferenz so nahe wie möglich an das Live-Erlebnis vor Ort abzubilden.

Für ihn sind Projekte wie die virtuelle MitmachKonferenz das beste Beispiel wie man heute schon komplexe Netzwerke und Themen sichtbar und erlebbar machen kann. 
 
Über 100.000 qm² virtuelle Fläche wurde von dem RaumZeit Team in nur zwei Wochen gebaut und mit Inhalten der einzelnen Netzwerkpartner der Miko bestückt.
 
Es wurden 360° Aufnahmen vom Bauernhaus-Museum als Ambiente eingesetzt um ein entsprechendes Flair zu erzeugen und über 40 virtuelle Räume wurden durch Portale auf dem großen virtuellen MitmachKonferenz Geländer miteinander vernetzt. Dieses virtuelle Abbild konnte von allen Usern der MiKo2022 betreten und bedient werden.

 

Kooperation statt Konkurrenz

Es gibt so viele negative Schlagzeilen und Nachrichten über den Zustand der Erde, der Welt und der Menschen. So dass Sarina und Simon sich eines Tages gesagt haben: “Wir berichten über positive Beispiele und Projekte in der Region und darüber hinaus. Beispiele, die Mut machen, die inspirieren und die Kraft geben, selbst den eigenen Weg zu gehen und andere zu motivieren, dies auch zu tun!”
 
Dabei sind das Gemeinwohl und “Kooperation statt Konkurrenz” ein zentraler Leitstern in ihrer Überzeugung und Arbeit. Die Werte und die Haltung von Mitgefühl und Einsicht sind Grundlagen für ihr Tun.
 
Sarina und Simon sind die Initiator*innen der Mitmachkonferenz 2022.
 
 

Unsere Rolle

Olivier und ich haben die Mitmachkonferenz 2022 mit unserer Erfahrung, aus dem Art of Hosting und den Onlineveranstaltungen der  vergangenen 2 Jahre, unterstützt. Wir waren die Stabilisatoren und Technikjongleure im Hintergrund, sodass alle Teilnehmer*innen sich auf die Inhalte konzentrieren und einlassen konnten.